Registrierung MitgliederlisteZum KalenderSucheHäufig gestellte Fragen

Navigation
» Forum
» Portal

» Fotoalbum
» Unsere Girls
» Unsere Boys
» Unsere Gäste
» Unsere Gäste

» Bikerkalender
» Linkliste
» Anfahrt
» Impressum

Suche



  
K.d.a.S. - Klub der alten Säcke » Biker Stammtisch » Der K.d.a.S. gedenkt ... » der letzte weg von günter erben..... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
winnetou winnetou ist männlich
Administrator




Dabei seit: 19.04.2007
Beiträge: 321

Thema begonnen von winnetou

der letzte weg von günter erben..... Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen




wie es bei uns sitte ist, lassen wir einen guten monat verstreichen,
bis wir den letzten weg unserer freunde ins netz stellen…..das fordert
einfach der respekt….so auch bei unserem kumpel günter…….

….es war so ca. 1969 oder 1970 – als ich den günter kennenlernte….
damals, im kaffee urania – das vom bikervolk gut besucht war…..leute
des alten harleyklubs – der genau gegenüber im kellerlokal seine
klubabende abgehalten hat, biker vom nortonklub – der einige häuser
weiter sein klublokal hatte – und zu welchem damals günter gehört hat,
und natürlich jede menge anderer…..
das kaffee war auch treffpunkt der rotlichtszene – wo sich die damen
der halbwelt – und die stritzis ihr stelldichein gegeben haben…..
die presslufthütte war bis 4 uhr früh offen(das lokal hat vor einem monat
für immer seine pforten geschlossen - ziemlich zugleich mit günters tod -
ein zufall?)


der günter war damals (und auch jahrzehnte danach) bekannt für seine
unbarmherzige überzeugungskraft bei auseinandersetzungen, die
natürlich von seiner mehr als gut trainierten figur herrührte, wo man es
sich gut überlegen musste, ob man auf tuchfühlung gehen soll – das
endete meist in einem trockenen niederschlag…….
nicht dass man jetzt den eindruck gewinnen sollte, da günta woar a
köchbruada – er hat auseinandersetzungen magisch angezogen….
es gab ja immer irgendwelche leute, die wissen wollten, ob sie besser
waren – als der athletisch gebaute günter…….
über mehr als 45 jahre, durfte ich ihn zu meinem freundeskreis zählen,
und weiss, dass mir seine offene und herzliche art fehlen wird….
im vergangenen jahr habe ich ihn nach unserer ONTHEROADAGAIN
veranstaltung zur urania geführt, wo er in ein taxi umgestiegen ist.
bei dieser fahrt hat er mir seine gesundheitlichen problemen erzählt,
die in den letzten jahren massiv waren.


anbei 2 fotos von ON THE ROAD AGAIN 2014…..


trotzdem – er ist viel zu früh vorausgefahren – verdammtnochmal…..


günter ist bei einigen unserer ausfahrten mitgefahren, und war immer
der, der leben in die runde gebracht hat. besonderst ist mir eine
ausfahrt in erinnerung geblieben – wo wir viel spass mit ihm hatten.
das war im herbst 1974 – die fahrt nach schwanenstadt – zum rennen.
auf einem der fotos ist noch der schnürch herbert abgelichtet, der ja
den weg nach walhalla schon vor jahrzehnten angetreten hat.


günter und schnürch haben in den 70er jahren des vorigen jahrhunderts,
bei einem motorradmechaniker und händler im 6.bezirk als mechaniker
gearbeitet. günter hat mich damals davon überzeugt, dass ich mir
unbedingt eine kawa 900 kaufen muss….er hat sie damals auch für
mich zusammengebaut – a geiles radl – i hobs no imma…….


ja, die erinnerungen könnte man jetzt unendlich ausweiten, da fällt
einem immer was neues ein, was man da und dort noch mit günter
erlebt hat – einiges kann ich leider öffentlich nicht wiedergeben, aber
persönlich würde ich es jedem erzählen, dens interessiert……

da bleibt also nur noch der letzte weg – den man unbedingt in begleitung
möglichst vieler, alter freunde begehen sollte – und das war beim
günter der fall…..von uraltkumpels bis zu alten kumpels und mädels,
war ein breites spektrum zu sehen, und das ehrt den verstorbenen….


knapp 80 trauergäste konnten eine echt persönliche, besinnliche – ich
würde sagen freundschaftliche trauerrede miterleben – die mich
echt überrascht hat, denn…..normalerweise hört man das eintönige –
einstudierte wischiwaschi – was eher peinlich rüberkommt, als
nachdenklich stimmt……grosser respekt an den trauerredner!

so geht mit diesem letzten weg von günter erben, wieder ein teil der
unendlichen geschichte der wiener bikerszene zu ende…..
möge er allen, die ihn kannte, ewig in erinnerung bleiben…….howgh!

UND HIER NUN DIE FOTOS DER TRAUERFEIER:



07.03.2016 20:29 winnetou ist offline Email an winnetou senden Homepage von winnetou Beiträge von winnetou suchen Nehmen Sie winnetou in Ihre Freundesliste auf
winnetou winnetou ist männlich
Administrator




Dabei seit: 19.04.2007
Beiträge: 321

Thema begonnen von winnetou

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

...KNAPP EINEN MONAT NACH GÜNTERS BEGRÄBNIS,
DIE FOTOS VON SEINEM LETZTEN WEG......howgh!



11.04.2016 21:07 winnetou ist offline Email an winnetou senden Homepage von winnetou Beiträge von winnetou suchen Nehmen Sie winnetou in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Code, Style & Templateanpassungen © 2004-2010 reini_44
DB: 0.497s | DB-Abfragen: 46 | Gesamt: 0.551s | PHP: 9.8% | SQL: 90.2%

Besucher gesamt : 437614 «» Besucher heute : 71 «» Besucher gestern : 170